bauSPAREN

Nutzen Sie staatliche Förderungen!

Als Bausparer können Sie von staatlichen Förderungen profitieren. Bausparer werden vom Staat unterstützt. Eine Unterstützung ist das Wohnungsbauprämiengesetz und das Vermögensbildungsgesetz.


Wohnungsbauprämiengesetz

Ab dem 16. Lebensjahr können Bausparer vom Wohnungsbauprämiengesetz profitieren. Schon bei einer monatlichen Einzahlung von 43€ erhält der Sparer die volle Prämie. Der Staat verzinst die einbezahlte Summe (512€ / 1024€ p.a.) mit 8,8%, was ca. 45€ p.a. bei Ledigen und rund 90€ p.a. bei Paaren entspricht.

Um die Prämie zu erhalten darf das zu versteuernde Bruttoeinkommen bei Ledigen 25.600€ und bei Verheirateten 51.200€ nicht übersteigen.

Ab 1. Januar 2021 steigt die Wohnungsbauprämie

Dabei wird sowohl der Fördersatz selbst auf 10% und die Höhe der maximal geförderten Sparsumme auf 700€ / 1.400€ p.a. angehoben. Für Sparer bedeutet das eine Steigerung um mehr als 50%. Das maximale zu versteuernde Einkommen, welches Sie Ihrem letzten Steuerbescheid entnehmen können, wird auf 35.000 € / 70.000 € p.a. ebenfalls hoch gesetzt. Damit dürfen sich nun auch einige Sparer freuen, die bisher zu viel verdient haben, um die staatliche Förderung nutzen zu können.

Vermögensbildungsgesetz

Arbeitgeber zahlen Ihren Mitarbeitern in der Regel vermögenswirksame Leistungen (VL). Diese sollten natürlich möglichst gut gefördert werden! Eine Möglichkeit wäre, die VL in einen Bausparvertrag einzuzahlen. Der Staat verzinst die einbezahlte Summe (max. 470€ / 940€ p.a.) mit 9%.

Um die Prämie zu erhalten darf das zu versteuernde Bruttojahreseinkommen bei Ledigen 17.900€ und bei Verheirateten 35.800€ nicht übersteigen.