Handyversicherung

Der Schutz für Dein Smartphone!

Schnell kann es passieren und Ihr wertvollster Begleiter ist außer Gefecht gesetzt. Neben Display- oder Backcoverbrüchen gefährden vor allem Wasser- und Feuchtigkeitsschäden Ihr Handy/Smartphone. Wird das Handy beschädigt, gestohlen oder geht sogar ganz verloren, kann eine Handyversicherung einen Teil des materiellen Schadens auffangen. Die Versicherung für das Handy funktioniert wie ein Schutzbrief.

Die Lösung: Eine Handyversicherung – für alle, die den Rundumschutz für Ihr Handy/Smartphone wollen. Gerade bei topaktuellen und teuren Smartphones lohnt sich eine Versicherung.

Wichtig: Bei Vertragsabschluss darf das Gerät nicht älter als 30 Tage sein.

Was versichert die Handyversicherung?

  • Bedienungsfehler
  • Stoß-, Sturz- und Fallschäden
  • Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Sabotage
  • Raub
  • Diebstahl aus dem KFZ
  • uvm.

Wann macht eine Handyversicherung Sinn?

Ein modernes Smartphone kann schnell mehr als 700 Euro kosten, wie aktuelle Modelle von iPhone, HTC und Samsung Galaxy beweisen. Da es sich bei diesen Handys um hochempfindliche Highend-Geräte handelt, die den Gefahren des täglichen Gebrauchs ausgesetzt sind, kann ein irreparabler Schaden durch Flüssigkeiten, Sturz und Diebstahl unerwartet schnell eintreten. Wer sich im Fall der Fälle nicht für den aktuellen Kaufpreis mit einem neuen Handy versorgen möchte, kann auf die Unterstützung einer Handyversicherung zurückgreifen. Diese tritt im Schadensfall ein und übernimmt, je nach Schutzbrief und Alter des Handys, einen Teil der Kosten.

Was sind die häufigsten Schäden an Handys?

Die am meisten auftretenden Schäden am Smartphone erfolgen durch Flüssigkeitsschäden und Stürze, sogenannte Fallschäden. Wird beim Sturz Gehäuse und Display schwer beschädigt, kann durch Eindringen von Flüssigkeiten die gesamte Elektronik funktionsunfähig gemacht werden. Eine Reparatur würde in diesem Fall oftmals ausgeschlossen und ein Neugerät erforderlich sein – ohne Handyversicherung kann dies teuer werden. Auch Bedienungsfehler, Kurzschlüsse und Überspannung sorgen regelmäßig für einen Totalschaden am Handy und können durch eine Handyversicherung aufgefangen werden. Ebenfalls das Thema Handy-Diebstahl bleibt beim Abschluss einer Handyversicherung leider sehr präsent: Wird das teure Smartphone entwendet, bleibt nicht nur der Verlust des Handys zu beklagen, sondern auch Folgeschäden wie zum Beispiel Fremdtelefonate.