Bausparen

"Zu Hause ist, wo man sich wohl fühlt"

Für´s Wohnen zahlen wir alle, entweder für Miete oder für´s Eigentum. Es gibt viele Gründe für das eigene Haus oder eine Eigentumswohnung. Dies gelingt Ihnen mit einem Bausparvertrag.


Wie funktioniert Bausparen?

Beim Bausparen geht es darum, dass viele Menschen zusammen in einen Topf einzahlen. Das Guthaben wird gesammelt und in Form eines vergünstigten Bauspardarlehens an einzelne Sparer ausgezahlt. Wichtig ist, dass das Bauspardarlehen wohnwirtschaftlich genutzt wird. Das bedeutet entweder zum Bau, zum Kauf oder zur Modernisierung des Eigenheims, aber auch zum Kauf des Grundstückes auf dem das Eigenheim entstehen soll.

Wie ist ein Bausparvertrag aufgebaut?

Ein Bausparvertrag ist ein kombiniertes Spar- und Darlehensprodukt, das in drei Phasen gegliedert ist:

1. Ansparphase

In der Ansparphase geht es darum, dass Einzahlungen in den Bausparvertrag getätigt werden – egal ob monatlich oder jährlich. Sie bilden somit Eigenkapital. Damit der Bausparvertrag in die nächste Phase vorrückt ist es notwendig, dass eine bestimmte Ansparung (ca. 30%) der vereinbarten Bausparsumme und die erforderliche Bewertungszahl erreicht wird. Die Bewertungszahl sagt aus, wie lange und in welcher Höhe (bezogen auf die Bausparsumme) das Spargeld des Bausparers der Bauspargemeinschaft zur Verfügung stand. Für die geleisteten Sparleistungen erhalten Sie von der Bausparkasse eine Verzinsung des Guthabens.

2. Zuteilungsphase

Die Zuteilungsphase ist erreicht, wenn der Bausparvertrag zuteilungsreif ist. Das bedeutet, dass der Bausparvertrag das Mindestguthaben und die erforderliche Bewertungszahl erreicht hat. Ab diesem Zeitpunkt hat der Sparer die Möglichkeit das zinsgünstige Bauspardarlehen in Anspruch zu nehmen oder weiterhin in den Bausparvertrag einzuzahlen und sich sein Guthaben am Ende der Laufzeit auszahlen zu lassen. Somit verzichtet er auf das zinsgünstige Bauspardarlehen.

3. Tilgungsphase

Der Bausparvertrag hat die letzte Phase erreicht wenn das zinsgünstige Bauspardarlehen in Anspruch genommen wird. Die Bausparkasse zahlt die Bausparsumme (Guthaben und Darlehen) an den Darlehensnehmer aus. Das Darlehen wird durch Tilgung in monatlichen Raten zurückgezahlt.

Welcher Bauspartarif passt zu mir?

Ein Bausparvertrag kann als Sparvertrag (bauSPAREN) oder zum Bauen bzw. Modernisieren (BAUsparen) abgeschlossen werden. Wichtig bei Abschluss des Bausparvertrages ist, dass vorab entschieden wird, welches Ziel verfolgt wird.

BAU­sparen

BAUsparen

Die Vielfältigkeit des Bausparvertrages nutzen – Ob zum Bauen, Kaufen, Modernisieren oder für Ihre Anschlussfinanzierung.

bau­SPAREN

bauSPAREN

Staatliche Förderungen nutzen, verschenken Sie kein Geld! Mit den staatlichen Förderungen, Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie schneller an Ihre Ziele kommen.